Urlaub im Dorf der Tiere heißt auch sich im und außerhalb des Dorfes spannende Dinge anzusehen. Hierfür bietet der Teutoburger Wald und das Weserbergland eine Vielfalt von Sehenswürdigkeiten mit der Sie gut und gerne drei Wochen füllen könnten. Das Wahrzeichen des Lipperlandes ist natürlich das Hermannsdenkmal aber auch ein Kleinod wie die Wallanlage „Alt Sternberg“ in Schwelentrup aus dem 11. Jahrhundert ist sehenswert.

Ausflugsziele

FreiflugFreiflug

Adlerwarte Berlebeck

Schlagworte: Detmold, Natur

Die älteste und größte Greifvogelwarte Europas mit mehr als 180 Greifvögeln von über 50 Arten aus aller Welt ist Lehr- und Informationszentrum zur Aufzucht und Haltung von Greifvögeln.

Aufhängen der WildbeobachtungskameraAufhängen der Wildbeobachtungskamera

Aktuell: Kleine Tierfilmer

Schlagworte: Wildbeobachtung

Das Projekt “Kleine Tierfilmer” startete im Revier der Jäger von Schwelentrup. Mit Kindern wurden nach Einweisung Wildbeobachtungskameras im Revier aufgehangen. Aus den Bildern und Filmsequenzen werden nach Sichtung kleine Tierfilme individuell zusammengestellt.

Das Projekt wird für Schüler und Feriengäste angeboten.

Burg SternbergBurg Sternberg

Burg Sternberg

Schlagworte: Dörentrup, Kultur

Die Burg Sternberg wurde um 1250 das erste mal erwähnt. Sie gehörte den Edelleuten zu Lippe. Die Lage war strategisch gut gewählt. Zum einen war sie aufgrund der Topographie schwer einzunehmen und zum anderen liegt sie an dem Wegepass zwischen dem Extertal und dem Begatal.

Externsteine in Horn-Bad MeinbergExternsteine in Horn-Bad Meinberg

Externsteine

Die Externsteine sind Bestandteil der vorwiegend aus Sandsteinen der Unterkreide-Zeit aufgebauten mittleren Gebirgskette des Teutoburger Waldes. Die monumentale Felsengruppe mit bis zu 38 Meter hohen Felsen liegt inmitten eines Naturschutzgebietes. Sie sind ein bedeutendes Kultur- und Naturdenkmal. Das in die Felsengruppe eingemeißelte Relief der Kreuzabnahme Christi aus dem 12.

Freilichtmuseum DetmoldFreilichtmuseum Detmold

Freilichtmuseum Detmold

Schlagworte: Kultur, Landschaft

Mehr als 100 Hektar Grün erlebt man im LWL – Freilichtmuseum Detmold. Eine Zeitreise zu Fuß oder mit dem Pferdewagen beginnt am Museumseingang: Von der Epoche um 1800 bis hin zum Sauerländer Dorf aus einer Zeit um 1925. Von den Höfen aus geht es hinauf zum Paderborner Dorf mit Bäckerei und Schmiede, aber auch dem „Lauschhaus“.

HermannsdenkmalHermannsdenkmal

Hermannsdenkmal

Schlagworte: Kultur, Landschaft

Was wäre ein Besuch im Land des Hermann ohne den Weg zum Hermannsdenkmal, eines der bekanntesten Denkmäler Deutschlands auf dem 386 m hohen Berg Grotenburg bei Detmold. Der Cheruskerfürst Arminius schlug in der Varusschlacht (Schlacht im Teutoburger Wald) im Jahre 9 nach Christus drei vom römischen Feldherren Varus geführte Legionen.

HexenbürgermeisterhausHexenbürgermeisterhaus

Hexenbürgermeisterhaus

Schlagworte: Kultur, Stadt

„Hexenbürgermeisterhaus“ - so lautet der Beiname des 1568-71 erbauten Bürgerhauses.
Der Name erinnert an den Bürgermeister Hermann Cothmann (1629-1683). In seine Amtszeit fiel die letzte Welle der Hexenverfolgung in Lemgo. Er selbst galt als ein besonders eifriger Hexenjäger.

JunkerhausJunkerhaus

Junkerhaus

Schlagworte: Kultur, Stadt

Das Junkerhaus wurde in den Jahren 1889-91 von dem Künstler Karl Junker nach eigenen Entwürfen gebaut. Es handelt sich um einen in Fachwerkbauweise errichteten zweigeschossi-gen Bau. Die Fassaden sind mit geschnitzten Applikationen versehen. Auch das Innere des Hauses wurde von Karl Junker künstlerisch gestaltet.

MarktplatzMarktplatz

Lemgo, Altstadt

Schlagworte: Kultur, Lemgo

Besuchen Sie die historische Hansestadt Lemgo. Hier erwarten Sie über 800 Jahre Stadtgeschichte. Der sehr gut erhaltene mittelalterliche Stadtkern mit reich geschmückten prächtigen Stein- und Fachwerkhäusern aus der späten Gotik und der Renaissance prägen das Stadtbild. Vieles ist zu entdecken – bei geführten Stadtrundgängen können Sie die Stadt genauer kennen lernen.

Schloß BrakeSchloß Brake

Schloß Brake

Schlagworte: Kultur, Stadt

Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Vor der Stadt liegt der prächtige Renaissancebau von 1589, in dessen Räumen heute der Landesverband Lippe und das „Weserrenaissance-Museum Schloss Brake“ untergebracht sind. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt der Kultur des Weserraumes im 16. und frühen 17.Jahrhundert. (Text: Lemgo Marketing)